Aller guten Dinge sind drei!

Die Jüngsten der Jahrgänge 2015-2011 rockten das letzte Herbstferiencamp mit Bravour.

Gemeinsam mit dem Trainerteam um Antje, Lara, Tara, Andreas, Benedikt und Dominik wurden mit großer Motivation die Trainingsinhalte angenommen und umgesetzt.

Die Youngsters zeigten einmal mehr, wie schön es ist gemeinsam Sport zu treiben und die Gemeinschaft zu erleben. So wurden die Stationen, bestehend aus einer Sprungwurfstation, an der die Kids von einem Jumper in die Weichbodenmatte springen durften, einer Koordinationsstaffel mit Luftballons, einer Schlagwurfstaffel und einer Station 1:1 – Täuschung zur Hand, mit viel Freude und Neugier bewältigt. Auch die Sportsstation fand erneut regen Anklang.

Am Nachmittag konnten die Kids ihr erlerntes Wissen ihm Spiel auf den Kleinfeldern veranschaulichen, bis der Schlusspfiff das Ende des ersten Camp Tages signalisierte.

 

An Camptag 2 starteten die Kids mit einer spielerisch verpackten Reaktions-/ und Schnelligkeitsübung. Bevor koordinative Elemente aus der Turnwelt folgten. Optimal erwärmt ging es dann mit den Stationen Körper-, Lauf- und Wurftäuschung weiter. Ebenso auf dem Trainingsplan stand am Vormittag das Kleingruppenspiel 2:2 und 2:1, wobei der Schwerpunkt auf der Abwehrarbeit lag.

Schließlich gab es, in der Mittagpause, den von den Kids und Dominik so heiß ersehnten Kaiserschmarrn. Einmal mehr gilt hier der Dank dem Caterer – Oberland Metzgerei Schwaiger.

Am Nachmittag stand dann der Spaß beim Ninja Parcours, dem Königsball und dem Abschlussspiel im Mittelpunkt. Ausgestattet mit einem Autogramm von Dominik auf dem Camp T-Shirt oder auf dem Ball, einem Strahlen und vielen neuen Eindrücken verließen die Kids am späten Nachmittag die Halle.

 

Wir haben es geschafft – Gemeinsam!  Zum Ende dieser ereignisreichen Woche richten wir ein riesen Dankeschön an:

Andrea Neumaier für ihr großartiges Engagement, den Laimer Youngsters die Camps in den Herbstferien anbieten zu können, sowie

dem SV München Laim mit seinem FSJler Benedikt, der die gesamten fünf Tage als Trainer und Organisator in der Halle zugegen war

Wir freuen uns künftig noch viele weitere Kinder und Jugendliche in den Münchner Hallen begeistern zu können.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Weiterlesen